InDiWa

         "InDiWa" ist ein Kooperationsnetzwerk zur Realisierung von innovativen Entwicklungen zur zerstörungsfreien Inspektion, automatisierten Diagnostik und zustandsorientierten Wartung von Bauteilen aus Faser-Kunststoff-Verbund bei Windenergieanlagen.

 

Hugo_Junkers_Preis_Signet_Innovtivste_Allianz_2.Platz.jpg

Das Netzwerk "InDiWa" wurde in der Kategorie "Forschung" mit dem Umweltpreis der Landehauptstadt Magdeburg 2017 und in der Kategorie "Innovativste Allianz" mit dem Hugo Junkers Preis für Forschung und Innovationen aus Sachsen-Anhalt 2016 ausgezeichnet.

Das Netzwerkmanagement obliegt der ZPVP Zentrum für Produkt-, Verfahrens- und Prozeßinnovationen GmbH, Experimentelle Fabrik Magdeburg.

Das Netzwerk wurde im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) von 07/2012 bis 06/2016 gefördert. Seitdem besteht das Netzwerk ungefördert fort.

BMWI_VDI_ZIM_Logo_breit.jpg
Forschung_und_Entwicklung_2018_web.png

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft würdigt die Forschungstätigkeit der ZPVP GmbH mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“.

News

Hannover Messe 2019

01-05.04.2019 Roboter zur Inspektion von Windanlagen-Rotorblättern wird auf der internationalen Industriemesse in Hannover erstmal vorgestellt. Das Netzwerkmanagement päsentiert in Hannover… [» Weiterlesen ...]

Über den Wolken

Drohnen können künftig helfen Windenergieanlagen zu prüfen. Im Projekt "RotoKopter" wird ein neuartiges Verfahren zur automatisierten und gefahrfreien Inspektion von… [» Weiterlesen ...]

Umweltpreis 2017

Netzwerk "InDiWa" in der Kategorie Forschung mit dem Umweltpreis der Landeshauptstadt Magdeburg 2017 ausgezeichnet. Der Umweltpreis wird für die vorbildliche… [» Weiterlesen ...]

Hugo Junkers Preis 2016

Netzwerk "InDiWa" als "Innovativste Allianz" mit Hugo Junkers Preis ausgezeichnet. Das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt lobt… [» Weiterlesen ...]